19. Mai 2013

Die Kavallerie ist da!

Endlich wieder Marienkäfer auf dem Balkon, es war auch allerhöchste Zeit, die Blattläuse werden immer mehr.
Darf ich vorstellen:
Manfred der III. von Balkonien und Frieda die I. von Balkonien (ich hoffe sehr, es ist ein Paar):

Siebenpunkt Marienkäfer auf Chilipflanze

Wie man sieht kommen sich die zwei schon näher:


Zwei sehr hübsche Siebenpunkt-Marienkäfer, einen haben wir im Garten meiner Schwiegereltern gefunden, den zweiten bei gezielter Suche am Wegesrand.
Außerdem haben wir bei dieser Suche noch zwei Vierzehnpunkt-Marienkäfer gefunden, die garantiert ein Paar sind:


Die zwei nenne ich Henry und Eliza. Die Vierzehnpunkt-Marienkäfer sind ein ganzes Stück kleiner als Manfred und Frieda, ernähren sich aber auch von Blattläusen, ich hoffe sehr sie haben viel Hunger mit auf den Balkon gebracht.
Einen richtig belausten Strauch oder so, wo sicher Marienkäfer zu finden sind konnte ich heute nirgends ausmachen, aber die Blattläuse werden sich schon noch ausbreiten und dann kann ich noch ein bisschen Familienzuwachs einsammeln, mein Sammeldöschen habe ich seit zwei Wochen immer in der Handtasche dabei. Die Marienkäfer zu beobachten und vielleicht bald ein paar Larven zu entdecken macht einfach viel mehr Spaß als gegen die Läuse anzusprühen.

Ansonsten wächst hier alles vor sich hin.

Der Kohlrabi bildet eine Knolle:


Und die Tomaten haben jetzt alle Knospen:



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen